Petronella Maria Buchheit

 

 

Zu meiner Person:

Ich wurde 1959 im Zeichen des Skorpions geboren. Mein Aszendent ist der Wassermann. Eine schwerwiegende, wohl aber auch herausfordernde Kombination, die mich in die Tiefe der Seele hinabsteigen und ebenso schnell in die "Lüfte hinauf" fliegen ließ. Ich bin seit mehreren Jahren erfolgreich in den Bereichen Kartenlegen, Tierkommunikation, Klangschalenmassage und Reiki sowie in der Lebensberatung tätig. Die Welt des nicht sichtbaren Geschehens hat mich schon als Kind nachhaltig beeindruckt. 

Meine Arbeit als Beraterin bereitet mir große Freude und es ist mir ein besonderes Anliegen Menschen als auch den  Tieren mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln mit Rat und Tat zur Seite zustehen. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die im Leben Großes bewirken. Ich lege in meinen Beratungen großen Wert klare und ehrliche Aussagen. 

Wir alle kennen ihn den Rucksack, gefüllt mit Freude, Leid, Hoffnung, Einsamkeit, Glück, Liebe, Trauer und vieles mehr, den wir uns tagtäglich aufschultern. Einiges befindet sich in diesem Beutel, was dort nicht hingehört. Wie und mit was wir ihn füllen, dass obliegt uns alleine. Finden wir die Muse und Kraft einmal hineinzuschauen. Wagen wir einen Blick in den Rucksack unseres Lebens. Schaffen wir Platz für Neues und somit für mehr Raum für Lebendigkeit und Freude.

Dieser Magie konnte ich mich  nicht entziehen. Es war und ist wie ein Sog, dem ich folgen muß. So wuchs schon in jungen Jahren der Wunsch in mir mehr über die unterschiedlichsten Themen zu erfahren. Ich erweitere mein Wissen im Bereich des Kartenlegens durch den Besuch zahlreicher Seminare.

Beruflicher spiritueller Werdegang:

Beratende Tätigkeit seit 1998

Schwerpunkte:

Kartenlegen, Numerololgie, Handliniendeutung, psychologische Beratung

Ausbildungen:

1996 Reiki 1. Grad

2007 Reiki 2. Grad

2007 Tierkommunikation

26.04.2012  Psyschologischen Beraterin.
Abschlußarbeit: "Bossing - wenn der Chef mobbt"

2014 Ausbildung zur spirituellen Beraterin

 

*Trage das, was du bereit bist zu tragen, nicht das, was andere denken, was du tragen solltest.*  

* Schenk dem Teufel ein Lächeln und du wirst den Engel in ihm entdecken.*